Läufer Home

Teilnahmebedingungen / Terms and Conditions of Participation

Allgemeine Teilnahmebedingungen der SC TF Veranstaltungs- gemeinnützige GmbH

 

§ 1 Anwendungsbereich

(1) Die Sportveranstaltungen der SC TF Veranstaltungs-gGmbH unterliegen, sofern es sich um offene Laufveranstaltungen oder Stadionsportfeste handelt, den Regularien des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV) und der Regularien des Internationale Leichtathletikverbandes (IAAF). Die Aufsicht führt der Berliner Leichtathletikverband (BLV).

(2) Veranstalter ist der Sportclub Tegeler Forst e.V., Hermsdorfer Damm 199, 13467 Berlin, die Durchführung wird durch die SC TF Veranstaltungs- gemeinnützige GmbH, Hermsdorfer Damm 199, 13467 Berlin, geführt beim Handelsregister des Amtsgerichts Charlottenburg gewährleistet. Die  SC TF Veranstaltungs- gemeinnützige GmbH ist zur Abgabe bindender Erklärungen im eigenen Namen und im Namen des SC Tegeler Forst e.V. ermächtigt und tritt daher in allen im Zusammenhang mit der Veranstaltungsdurchführung stehenden Rechtsfragen als Veranstalter auf.

(3) Die hier vorliegenden Teilnahmebedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen Anmelder (Teilnehmer) und Veranstalter. Die Teilnahmebedingungen gelten jeweils in der Form, die bei Anmeldung des Teilnehmers Gültigkeit hatten. Die Teilnahmebedingungen sind mit der Anmeldung zu bestätigen. Der Veranstalter kann einseitig die Teilnehmerbedingungen ändern, sofern hierdurch ausschließlich positive Änderungen für den Teilnehmer eintreten.

 

§ 2 Teilnahmebedingungen

(1) Startberechtigt ist jeder, der das in der jeweiligen Veranstaltungsausschreibung vorgeschriebene Lebensalter erreicht hat. Das jeweilige Mindestalter ist ohne Ausnahme einzuhalten.

(2) Die Teilnahme ist mit Ausnahme der folgenden Geräte nur ohne Hilfsmittel erlaubt. Sofern es sich um Walking / Nordic Walking – Wettbewerbe handelt, ist die Benutzung von Nordic Walking- Stöcken gestattet. Der Teilnehmer hat jedoch eine besondere Vorsicht zu wahren, damit kein anderer Teilnehmer verletzt wird. Soweit es sich um die Teilnahme an einem Skate-Rennen handelt, so ist neben der notwendigen Benutzung der Inline-Skates die Benutzung eines Helmes Pflicht. Die Nichtbenutzung eines Helmes führt zum Verlust des Versicherungsschutzes und kann zum Ausschluss vom Rennen führen. Die Benutzung von Arm- und Beinschutzkleidung wird dringend empfohlen. Bei Veranstaltungen, die für Skaterennen zugelassen sind, ist auch die Teilnahme mit einem Rollstuhl, Handbike o.ä. möglich. Es wird nach Bedarf seitens des Veranstalters eine eigene Startzeit eingerichtet. Die Verwendung anderer Sportgeräte ist unzulässig bzw. bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch den Veranstalter.

(3) Über die organisatorischen Abläufe informiert der Veranstalter die Teilnehmer vor Beginn der Veranstaltung durch geeignete Maßnahmen (Internetseite, Ansage im Veranstaltungsbereich, Rundmails an Teilnehmer). Den Anweisungen des Veranstalters und seines entsprechend kenntlich gemachten Personals ist stets und unbedingt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen, die den ordnungsgemäßen Verlauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit der übrigen Teilnehmer gefährden können, ist der Veranstalter berechtigt, den jederzeitigen Ausschluss des Betreffenden von der Veranstaltung und/ oder die Disqualifizierung auszusprechen. Rechtlich bindende Erklärungen können gegenüber den Teilnehmern nur von dem hierfür befugten Personenkreis des Veranstalters abgegeben werden. Hierzu gehören insbesondere auch externe Sanitäts- und Sicherheitsdienste.

 

§ 3 Anmeldung – Rückerstattungsausschluss

(1) Die Anmeldung kann schriftlich auf entsprechendem Anmeldeformular oder per Online- Anmeldung über das entsprechende „Web-Formular” im Internet erfolgen. Anmeldungen per Telefon oder sonstige Anmeldungen per „electronic mail” werden nicht angenommen. Telefaxmeldungen sind nur nach ausdrücklicher Rücksprache zulässig. Unaufgefordert zugesandte Telefaxanmeldungen werden nicht angenommen.

(2) Zahlungen können per Anmeldeformular per einmaliger Einzugsermächtigung oder Überweisung erfolgen. Bei Online-Anmeldungen per Internet kann die Zahlung außerdem per Paypal und per Kreditkarte der Kartenfirmen VISA, Eurocard/Mastercard erfolgen. Anmeldungen ohne gleichzeitige Gutschrift bzw. Zahlungseingang des Teilnehmerbeitrages werden grundsätzlich nicht angenommen. Bei persönlicher Anmeldung während der Geschäftszeiten in den Geschäftsräumen kann die Zahlung auch in bar geleistet werden. Eine Anmeldung vor Ort kann per Barzahlung und teilweise per Kredit- und ec-Karte erfolgen.

(3) Der Veranstalter versendet keine Anmeldebestätigungen zu seinen Veranstaltungen. Lediglich nach Meldeschluss erfolgt eine Rundmail an die gemeldeten Teilnehmer mit letzten Veranstaltungsinformationen.

(4) Die Teilnahme ist ein höchstpersönliches Recht und nicht übertragbar. Startnummern sind nicht übertragbar. Der Veranstalter schafft jedoch die Möglichkeit, Ummeldungen zum Kostenpunkt von 5 Euro vorzunehmen.

(5) Tritt ein gemeldeter Teilnehmer ohne Angabe von Gründen nicht zum Start an oder erklärt er vorher seine Nichtteilnahme gegenüber dem Veranstalter, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Teilnehmerbeitrages. Dies gilt grundsätzlich auch bei einem berechtigten Rücktritt des Teilnehmers; in diesem Falle bleibt dem Teilnehmer jedoch der Nachweis vorbehalten, dass der auf den Teilnehmer entfallene Aufwand unter Berücksichtigung einer etwaigen Möglichkeit zur Vergabe des Startplatzes an einen anderen Teilnehmer geringer als der von ihm geleistete Teilnehmerbeitrag war.

(6) Die Rückerstattung des Teilnehmerbeitrages kommt nur bei vollständigem Ausfall der Veranstaltung in Betracht. Ist der Ausfall vom Veranstalter nicht zu vertreten, findet nur eine teilweise Erstattung statt, in Höhe der nach Abzug des auf den Teilnehmer entfallenden anteiligen bereits vom Veranstalter getätigten Aufwandes verbleibenden Differenz; dabei bleibt dem Teilnehmer der Nachweis vorbehalten, dass dieser anteilige Aufwand geringer war.

(7) Postalische oder Online-Meldungen können jeweils nur bis zum festgesetzten Meldeschluss vorgenommen werden. Danach ist eine Nach-/Ummeldung mit einer Bearbeitungsgebühr nur im Rahmen der Startnummernausgabe möglich. Dort ist auch die Ummeldung möglich.

 

§ 4 Haftungsausschluss

(1) Ist der Veranstalter in Fällen höherer Gewalt berechtigt oder aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder diese abzusagen, besteht keine Schadenersatzpflicht des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer.

(2) Der Veranstalter haftet nicht für nicht wenigstens grob fahrlässig verursachte Sach- und Vermögensschäden; ausgenommen von dieser Haftungsbegrenzung sind Schäden, die auf der schuldhaften Verletzung einer vertraglichen Hauptleistungspflicht des Veranstalters beruhen, und Personenschäden (Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit einer Person). Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen erstrecken sich auch auf die persönliche Schadenersatzhaftung der Angestellten, Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Dritter, derer sich der Veranstalter im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung bedient bzw. mit denen er zu diesem Zweck vertraglich verbunden ist.

(3) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Teilnahme an den Veranstaltungen. Der Teilnehmer ist für seinen Gesundheitszustand selbst verantwortlich. Davon unberührt bleibt die Verpflichtung des Veranstalters für einen angemessenen Sanitätsdienst zu sorgen.

(4) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für von ihm oder beauftragten Dritten für den Teilnehmer verwahrte Gegenstände; die Haftung des Veranstalters aus grobem Auswahlverschulden bleibt unberührt.

 

§ 5 Datenerhebung und -verwertung

(1) Die bei Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten werden zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung gespeichert. Dies gilt insbesondere für die zur Zahlungsabwicklung notwendigen Daten (§ 28 BundesdatenschutzG). Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung der Daten zu diesem Zweck ein.

(2) Die im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews des Teilnehmers in Rundfunk, Fernsehen, Printmedien, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen (Filme, Video etc.) können vom Veranstalter ohne Anspruch auf Vergütung verbreitet und veröffentlicht werden.

(3) Die gemäß Abs. 1 gespeicherten personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Zeitmessung, an Dritte, auch zur Erstellung der Ergebnislisten sowie der Einstellung dieser Listen ins Internet weitergegeben. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung und Weitergabe der Daten zu diesen Zwecken ein.

(4) Es werden Name, Vorname, Geburtsjahr, Geschlecht, ggf. Verein, Startnummer und Ergebnis des Teilnehmers zur Darstellung von Starter- und Ergebnislisten abgedruckt bzw. veröffentlicht (auch im Internet!). Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Verwertung der personenbezogenen Daten zu diesem Zweck ein.

 

§ 8 Disqualifikation und Ausschluss von der Veranstaltung

(1) Wird die offizielle Startnummer in irgendeiner Weise verändert, insbesondere der Werbeaufdruck unsichtbar oder unkenntlich gemacht oder die Startnummer in der Größe verändert, so kann der Teilnehmer von der Teilnahme ausgeschlossen werden. Im Übrigen gelten die Regeln der Sportverbände aus §1 entsprechend.

(2) Der Veranstalter behält sich vor, einen Teilnehmer jederzeit zu disqualifizieren und/oder von der Veranstaltung auszuschließen, wenn dieser entweder bei seiner Anmeldung schuldhaft falsche Angaben zu personenbezogenen Daten gemacht hat, er einer Sperre durch den DLV bzw. IAAF unterliegt oder der Verdacht besteht, dass der Teilnehmer nach Einnahme nicht zugelassener Substanzen (Doping) an den Start geht.


General Participation Terms and Conditions of SC TF Veranstaltungs- gemeinnützige GmbH

§ 1 Scope

(1) Sports events organized by SC TF Veranstaltungs-gGmbH in the form of open running events or stadium sports festivals are governed by the rules and regulations of the German Athletics Association (Deutscher Leichtathletikverband / DLV) and the International Association of Athletics Federations (IAAF). Sports events are supervised by the Berlin Athletics Association (Berliner Leichtathletikverband / BLV).

(2) The event organizer is Sportclub Tegeler Forst e.V., Hermsdorfer Damm 199, 13467 Berlin. The ultimate responsibility for the staging of events rests with SC TF Veranstaltungs- gemeinnützige GmbH, Hermsdorfer Damm 199, 13467 Berlin (registered in the Register of Companies at Charlottenburg Local Court). SC TF Veranstaltungs- gemeinnützige GmbH is authorized to making binding declarations in its own name and in the name of SC Tegeler Forst e.V. and is therefore deemed the organizer for the purposes of any and all legal issues arising in connection with the staging of the event.

(3) The present terms and conditions govern the legal relationship between the applicant (participant) and the organizer. Participants are subject to the terms and conditions in force at the time of registration. Participants must agree to abide by the terms and conditions on registering. The organizer may unilaterally amend the terms and conditions, but only if the changes are not to the detriment of participants.

 

§ 2 Participation Requirements

(1) Anyone who satisfies the minimum age requirement stipulated in the event description is eligible to participate. Persons under the minimum age will on no account be allowed to participate.

(2) With the exception of the types of equipment indicated below, participants may not use any technical aids. For walking / Nordic walking events, Nordic walking poles may be used. However, participants must take special care to ensure that they do not injure any other participants. Participants in inline skate races must also wear a helmet in addition to the requisite inline skates. Participants who fail to wear a helmet will lose their insurance protection and may be excluded from participation. Use of arm and leg protectors is strongly recommended. In the case of events that allow the participation of inline skaters, wheelchair and hand cycle users may also enter. The use of other sports equipment is not permitted or is subject to special approval by the organizer, as the case may be.

(3) The organizer will use suitable means to inform participants about the details of the organization in advance of the event (website, announcements in the event area, e-mail circulars to participants). Participants must full comply at all times with instructions issued by the organizer and its personnel, who will be identified as such. In the event of a failure to comply with instructions that is liable to disrupt the orderly staging of the event or endanger the safety of other participants, the organizer is entitled to exclude the person(s) concerned from the event at any time and/or to disqualify them. Only authorized representatives of the organizer have the right to provide legally binding information to participants. This includes, in particular, external medical and security personnel.

 

§ 3 Registration – No Refund

(1) Registrations may be made in writing on the registration form provided for this purpose or online using the webform available on the website. Telephone and e-mail registrations will not be accepted. Fax registrations are permitted by special arrangement only. Fax registrations sent other than by special arrangement will not be accepted.

(2) Payments may be made by single direct debit (necessary information to be provided on the registration form) or by transfer. In the case of registrations via the website, payment may also be made by Paypal or by credit card (VISA, Eurocard/Mastercard). Registrations that are not accompanied by payment of the registration fee will not be accepted. Participants registering in person during business hours at our offices may also pay the registration fee in cash, or in some cases by credit card or EC card.

(3) Participants will not receive any confirmation of registration. After the closing date for registration, participants will simply receive an e-mail circular with the latest up-to-date information about the event.

(4) The right to participate in events is a personal and non-transferable right. Starting numbers are not transferable. However, the organizer does permit participants to change their registration for a fee of EUR5.

(5) Registered participants who fail to enter an event without stating the reasons, or who notify the organizer prior to the start that they are withdrawing from the event shall not be able to claim repayment of the registration fee. In general this will apply even where participants have legitimate grounds for withdrawing; in this case, however, participants can claim a partial repayment if they can show that the costs incurred by the organizer for their registration were less than the registration fee they paid, taking into consideration the possibility, if any, of allocating their starting place to another participant.

(6) Registration fees will only be refunded if the event is cancelled completely. If the event is cancelled for reasons beyond the organizer’s control, registration fees will only be refunded in part, following deduction of the pro rata registration costs already incurred by the organizer. Participants will have the right to claim a higher refund if they can show that the pro rata costs were in actual fact lower.

(7) Postal and online registrations may only be made up to the registration closing date. After that date late registrations will only be possible, subject to payment of a late registration fee, when the starting numbers are handed out. Registrations may also be changed then.

 

§ 4 Exclusion of Liability

(1) Should the organizer have the right to make changes to the manner in which the event is staged or to cancel it in cases of force majeure or should it have an obligation to do so on the basis of an order issued by a public authority or for safety reasons, it shall be under no obligation to pay participants compensation.

(2) The organizer shall not be liable for property damage or pecuniary damage unless it has acted at least with gross negligence; this limitation of liability does not apply to damage resulting from a culpable breach by the organizer of a material contractual duty or to personal injury (damage to human life, limb or health). The above limitations of liability shall also apply in cases where personnel, representatives, agents and third parties whose services the organizer uses in connection with the staging of the event or with whom it has entered into contractual obligations for this purpose are personally liable for compensation.

(3) The organizer accepts no liability for health risks of participants in connection with their participation in events. Participants are responsible for their own state of health. The organizer is nevertheless obligated to arrange for appropriate medical/first aid services.

(4) No liability is accepted for personal belongings given to the organizer or authorized third parties by participants for safekeeping; the organizer remains liable for gross negligence in the choice of such third parties.

 

§ 5 Data Collection – Data Use

(1) Personal data provided by participants on registration, in particular data necessary for the processing of payments, will be stored for the purposes of organizing and staging the event (section 28 German Federal Data Protection Act). By registering, participants consent to the storage of their data for this purpose.

(2) Photographs, films and interviews of participants in connection with the event on the radio, television, or in print media, books, photomechanical duplications (films, videos, etc.) may be distributed and published by the organizer, it being understood that participants will have no claim for remuneration.

(3) Personal data stored pursuant to paragraph (1) will be passed on to third parties for timing purposes and also for the purpose of preparing the lists of results and publishing these lists on the internet. By registering, participants consent to the storage and transmission of their data for these purposes.

(4) Participants’ first and second names, date of birth, gender, sports club (where applicable), starting number and result will be printed and published in the form of lists of participants/ results (also on the internet!). By registering, participants consent to the use of their personal data for these purposes.

 

§ 8 Disqualification and Exclusion

(1) Participants may be excluded from participating in the event if their official starting number is changed in any way, in particular if event bib logos are concealed or obliterated or the size of the number changed. In all other respects the rules and regulations of the sports associations referred to in section 1 will apply mutatis mutandis.

(2) The organizer reserves the right to disqualify and/or exclude participants from the event at any time if they have wilfully provided false personal data in their registration form, if they are barred by the DLV or the IAAF, or if there is any reason to suspect that they have used illegal substances before entering the event (doping).